Liebe Patienten*innen,

die Nachsorgeprogramme IRENA und T-Rena, sowie die Psy-Rena der Deutschen Rentenversicherung werden ab dem 4. Mai 2020, unter erhöhten hygienischen Maßnahmen, fortgeführt.

Medizinische Rehabilitationen und Rezeptebehandlungen werden weiterhin durchgeführt.

Vorraussetzung hierfür ist ein persönlicher Mund-/Naseschutz. Dieser ist vom Patienten mitzubringen und zu tragen!

Reha-Sport und Funktionstrainning (Rheuma-Liga) wird zur Zeit noch nicht angeboten.

Was ist unter medizinsch notwendiger Behandlung zu verstehen?

Die ärztliche Verordnung gilt automatisch als Notwendigkeitsbescheinigung. Ein spezielles Attest vom Arzt ist nicht erforderlich. Die Ärzteschaft darf wie gewohnt ihre Verordnungen ausstellen und die Therapeuten daraufhin tätig werden.
Quelle. Verband Physikalische Therapie vom 24.04.2020 (https://m.vpt.de)
Der GKV-Spitzenverband und die Kassenverbände haben weitere Erleichterungen für den Heilmittelbereich beschlossen. So wurde die Änderung der Heilmittel-Richtlinie durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) aufgegriffen. Mit Veröffentlichung im Bundesanzeiger tritt die Anpassung der Heilmittel-Richtlinie rückwirkend zum 9. März 2020 in Kraft.
Außerdem stellt der GKV-SV nochmals klar, dass eine ärztlich verordnete Heilmittelbehandlung immer als medizinisch notwendig anzusehen ist.
Quelle: Verband Physikalische Therapie vom 31.03.2020 (https://m.vpt.de)

Das Team für Ihre Gesundheit in der ambulanten orthopädischen & psychosomatischen Rehabilitation in Rostock

Welche Reha-Verfahren sind möglich?

  • ambulante psychosomatische und orthopädische Rehabilitation
  • Intensivierte Rehabilitationsnachsorge (IRENA, sowie T-Rena) nach vorheriger Rehabilitation auf Verordnung des Rehabilitationsarztes
  • Reha-Maßnahmen der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung
  • Anschlußheilbehandlung (z.B. nach Gelenk- oder Bandscheibenoperation)
  • Erweiterte ambulante Rehabilitation (EAP), eine Maßnahme der Berufsgenossenschaften, privaten Krankenkassen und Beihilfeorganisationen
  • individuelle Gesundheitsvorsorge

Außerdem möglich: herkömmliche Verordnung von Leistungen auf Heilmittelrezept für Physio- und Ergotherapie.

Was leistet das Rostocker ZaR?
Welche Vorteile für Patienten?

Das ZaR Rostock bietet eine ganztägig ambulante Rehabilitation mit folgenden Vorteilen für seine Patienten:

  • hohe Therapiedichte durch professionell koordinierte Therapieplanung
  • hohe Therapeutenkonstanz
  • wohnortnahe Maßnahmen zur Alltagsbewältigung
  • Wiedereingliederung unter therapeutischer Betreuung
  • Präventionsleistungen der DRV
  • Freizeit Gesundheitsangebote
  • z.b. Yoga, gerätegestütztes Kraft-/Konditionstraining
 

Kontakt

0381 252 98-0
Email senden

Arztsprechstunden:         Mo - Fr: 07.30 - 16.00 Uhr

Öffnungszeiten für die Nachsorgeanwendungen:
Mo - Fr: 07.30 - 20.00 Uhr

 

Aktuelles